Home / News / FIFA 14 – Jede Menge neue Details zum Pro Club-Modus

FIFA 14

Release:
29.11.2013
Genre:
Publisher:

FIFA 14 – Jede Menge neue Details zum Pro Club-Modus

19.09.2013

FIFA 14 Banner

EA Sports hat heute neue Details zum Pro Club-Modus veröffentlicht, der in FIFA 14 zum Einsatz kommen wird und mit einigen Änderungen daherkommt.

Zu den Belohnungen und Attributen heißt es: „Alle Attribute wurden überarbeitet, um vor allem dem Bereich Größe und Gewicht mehr Balance zu verschaffen. Dazu haben wir uns alle Spieler in den Topligen angesehen, um so die Werte definieren zu können. Es gibt nun verschiedene Varianten, um seinen Pro zu erstellen und zu editieren, so dass es verschiedene Ausprägungen gibt, in welche Richtung sich der Pro entwickelt. Dies hat dann auch einen entsprechenden Effekt auf das Spiel. Unser Ziel war es dabei, dass sich ein vollständig entwickelter Pro realistischer anfühlen und nicht mehr so overpowered sein soll.“

„Wie auch im Hauptmenü von FIFA 14 setzen wir auch im Pro Club Modus auf die neue Benutzeroberfläche. Dadurch wird die Navigation in den Menüs vereinfacht und zusätzlicher Inhalt und Statistiken kann dargestellt werden“, so EA Sports zur neuen Navigation.

Zudem wurde nun bekannt, dass die Spieleranzahl bei Drop-In Matches auf 5 Spieler reduziert wurde. „Wir haben uns außerdem mit den Drop-In Matches befasst, da viele Spieler diesen Modus ausprobieren, bevor sie einem Club beitreten oder ihn nutzen, wenn die Teamkollegen offline sind. Im ersten Schritt haben wir die “Alle Spielen” Option in Drop-In Matches entfernt, da das unserer Meinung nach zu einer weniger spannenden Erfahrung für die Mitspieler führt. Aus dem gleichen Grund wurde die Anzahl der Spieler in den Drop-In Matches auf 5vs5 reduziert, so dass jeder Spieler mehr Ballkontakte hat und auf seiner bevorzugten Position zum Einsatz kommen kann. 11vs11 mit zufällig gewählten Spielern könnte häufig in Chaos enden, bei 5vs5 ist das schon eher möglich.“

Weitere Details findet ihr hier.


| Chris

Ein Kommentar

  1. AlexD

    19. September 2013 um 16:51

    Fifa 14 hat nun die Chance sich abzusetzen, wenn man sich Pes 2014 anschaut, welches wirklich enttäuscht hat. Auf der PS4 muss Fifa 14 es aber auch zeigen, dass sie die neue Engine sinnvoll nutzen können

Dein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.