Home / Videos / Battlefield Hardline: Kollegah mit Live-Auftritt auf der gamescom 2014

PlayStation 4

Release:
29.11.2013
Genre:
Publisher:

Battlefield Hardline: Kollegah mit Live-Auftritt auf der gamescom 2014

07.08.2014

Battlefield Hardline Banner

Kollegah, aktuell einer der erfolgreichsten deutschsprachigen Musiker, wird Teil der Auseinandersetzung zwischen Cops und Gangstern im neuen Battlefield Hardline. Der Rap-Star übernimmt im Mehrspieler-Modus eine tragende Sprechrolle als Gangster-Boss und wird auch in der Story der Einzelspieler-Kampagne einer Figur seine Stimme leihen. Bereits ab heute ist Kollegah in seiner Rolle als „Boss“ im aktuellen Battlefield Hardline-Video auf YouTube zu sehen.

Der Start der Zusammenarbeit von Electronic Arts und Kollegah könnte kaum spektakulärer sein: Auf der gamescom 2014 in Köln, der weltgrößten Messe für Computer- und Videospiele, tritt Kollegah am Freitag, dem 15. August 2014, ab 11 Uhr live auf dem EA Showfloor in Halle 6 vor tausenden Fans auf.

„Als EA an mich herangetreten ist, musste ich gar nicht lange überlegen: Battlefield Hardline mit seinem Gangster-Setting und Kollegah – das passt einfach sehr gut zusammen. Ich freue mich auf die Zusammenarbeit und jetzt vor allem auf meinen Auftritt auf der gamescom 2014“, kommentiert Kollegah die Partnerschaft mit EA.

Elvir Omerbegovic, President of Rap Selfmade Records & Universal Music Deutschland: „Kollegah ist der erste deutsche Rapper, der eine Hauptrolle in einem Videospiel-Blockbuster spricht. Wir freuen uns, dass wir das realisieren konnten.“

„Kollegah ist für uns der ideale Partner für Battlefield Hardline. Aufgrund seines Stils, der sich stark an Gangster-Rap anlehnt, passt er perfekt zur neuen inhaltlichen Ausrichtung von Battlefield Hardline. Darüber hinaus existiert eine enorm große Schnittmenge zwischen seinen Fans und den Anhängern von Battlefield. Und schließlich macht ihn seine starke Präsenz im Social Web zum idealen Markenbotschafter für Battlefield Hardline“, freut sich Björn Vöcking, Marketing Director GSA.

 


| Chris

Dein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.