Home / Reviews / Air Conflicts Vietnam Ultimate Edition für PS4 im Test

PlayStation 4

Release:
29.11.2013
Genre:
Publisher:

Air Conflicts Vietnam Ultimate Edition für PS4 im Test

28.07.2014

Air Conflicts Vietnam Banner

Entwickler Bitcomposer hat das Spiel Air Conflicts Vietnam nun auf der Playstation 4 umgesetzt. In der Air Conflicts Vietnam PS4 Ultimate Edition bekommt ihr jetzt noch eine Menge mehr Inhalte fürs Geld. Ob es sich allerdings lohnt, bei einem der am schlechtesten bewerteten Spiele 2013 nochmal zuzugreifen und vor allem ob es sich lohnt das Spiel zu spielen, lest ihr in unserem ausführlichen Test zu Air Conflicts Vietnam Edition für PS4.

Air Conflicts Vietnam Ultimate Edition führt euch auf der Playstation 4 in einer Remastered Version in den Vietnamkrieg, eine lange Geschichte und große Stories. Wie der Titel schon sagt, geht es im Spiel hauptsächlich um Luftkämpfe. Ihr könnt bei Air Conflicts Vietnam eine Vielzahl an Missionen erledigen. Unter anderem auch Agent Orange versprühen um die feindlichen Truppen im dichten Gestrüpp sichtbar zu machen. Dabei fliegt ihr neben verschiedensten Flugzeugen auch Hubschrauber in Massen. Zwischendurch gibt es auch Missionen, in denen ihr zwischen den verschiedenen Flugobjekten hin und her schalten könnt. Bereits die ersten Screenshots sahen bildgewaltig aus. Ob das Spiel allerdings die großen Versprechungen der Screenshots halten kann, haben wir uns für euch angeschaut.

air-conflicts-vietnam-ultimate-edition-ps4-2

up Das hat uns gefallen:

Einfacher Einstieg

Jede Mission mit neuen Flugzeugen beginnt mit einem kleinen Tutorial, getarnt als technische Schwierigkeiten und dem Versuch alles zu überprüfen. Das ist mal eine kreative Idee als Tutorial. Das ist bereits einmal ein positiver Punkt, der uns überrascht hat. Das Tutorial erklärt detailliert was wir alles mit unserem Flieger oder Hubschrauber machen können und führt uns in die Steuerung ein. Das ist für Neueinsteiger durchaus sinnvoll. Die ersten Missionen sind auch so einfach, dass wir keinerlei Probleme damit haben und mit der gesamten Spielphysik vertraut zu machen. Die Missionen werden erst im Verlauf des Spieles deutlich schwieriger und anspruchsvoller.

Abwechslungsreiche Missionen

Die Missionen belaufen sich zwar allesamt auf Luftmissionen sind aber trotz allem abwechslungsreich. Es ist schon überraschend wie einfach man aus einem simplen Arcade Shooter einiges mehr herausholen kann. Air Conflicts Vietnam bietet uns neben reinen Luftkampfmissionen auch Bergungsmissionen, in denen wir unsere Jungs aus dem Feindbeschuss holen müssen. Missionen, die gemischte Aufgaben bieten, gibt es ebenfalls. So müsst ihr zuerst den Luftraum leeren, dann die Bodenverteidigung schwächen und später mit dem Hubschrauber eure Bodentruppen absetzen. Das allgemeine Missionsdesign ist durchaus brauchbar ausgefallen.

air-conflicts-vietnam-ultimate-edition-ps4-1

Gute Grafik in mittlerer Distanz

Die Optik von Air Conflicts Vietnam Ultimate Edition ist genial, allerdings nur auf mittlerer Distanz. Sowohl der Himmel als auch die Bodenaufbauten machen einen guten Eindruck. Spiegelungen und Lichteffekte machen wirklich einen hochwertigen Eindruck. Auf den ersten Blick sieht Air Conflicts Vietnam Ultimate Edition fast so gut aus wie auf den Screenshots, die wir in den letzten Wochen und Monaten als Vorgeschmack bereits gesehen haben.

Komplette Überarbeitung

Air Conflicts Vietnam Ultimate Edition wurde nicht nur optisch überarbeitet. Die gesamte Gegner K.I. wurde aufpoliert, ebenso wurde die Steuerung überarbeitet. Ebenfalls wurden die meisten Karten deutlich größer gemacht. Zusätzlich ist vieles natürlich historisch korrekt gehalten. Das Spiel hebt an vielen Stellen auch einmal den mahnenden Finger zum Beispiel während wir Napalm oder Agent Orange einsetzen. Weitere kleine Überarbeitungen gibt es natürlich auch, allerdings fallen diese nicht allzu groß aus. Wir bemerken jedenfalls nicht allzuviel neues. Die Steuerung hingegen wurde anhand der Wünsche aus der Community angepasst, so sagt es zumindest Daniel Krauß von Bitcomposer Games im offiziellen Playstation Blog.

air-conflicts-vietnam-ultimate-edition-ps4-8

down Das hat uns nicht gefallen:

Sehr schlechte Grafik

Während Air Conflicts Vietnam Ultimate Edition auf mittlere Distanz eine tolle Optik bietet und auch unser Flieger wirklich spektakulär aussieht, bemerken wir doch sehr schnell die schlechten Grafiken und minderwertigen Auflösungen. Sobald wir zum Beispiel direkt in den Himmel fliegen sehen wir gigantische Pixelwolken auf PS3 Niveau. In Bodennähe offenbart sich ebenfalls ein grausiges Bild. Bodentruppen, Gebäude und Wälder sind so schlecht aufgelöst. dass es uns einfach nur graust. Explosionen sehen nahezu immer gleich aus und im allgemeinen wirkt die Optik anfangs genial, im Verlauf des Spieles allerdings sehr schnell ernüchternd.

Seltsame Ansichten

Während die Steuerung nach Aussagen von Bitcomposer Games komplett nach den Wünschen der Community überarbeitet worden sind hat man sich scheinbar keinerlei Gedanken über die Spielbarkeit gemacht. Die Cockpitansicht bietet sehr wenig Raum um eure Feinde zu sehen, die Standardansicht ist gut gelungen, allerdings rutscht das Fadenkreuz immer wieder aus dem Bild, außer im Sturzflug, was vollends unpraktisch ist, da wir nie sehen auf was wir gerade schießen. Lediglich die Ansicht von hinten, die sogenannte Verfolgerperspektive lässt sich halbwegs spielen. Wenn die anderen Ansichten, allen voran auch die Bombenansicht, so ausgelegt sind, dass es fast unmöglich ist anständig zu zielen, fragen wir uns was das wirklich soll.

air-conflicts-vietnam-ultimate-edition-ps4-7

Technischer Blödsinn

Während man sich für die allgemeine Story auf historische Hintergründe beruft und versucht so korrekt wie möglich zu sein, ist man scheinbar bei der technischen Komponente gar nicht mehr so korrekt. Beruft man sich auf historische Quellen gibt es sicherlich keine automatische Zielerfassung mit 100%tiger Lasergeteuerter Treffsicherheit. Ja, das Spiel empfindet sich selbst als Arcade Spiel, aber mit historisch korrektem Hintergrund kann man keine Zielerfassung einbauen, die zu 100% genau ist und selbstständig zwischen Freund und Feind unterscheiden kann. Das ist natürlich für das Spiel interessant und für die Spielbarkeit förderlich, aber lediglich zum ausbügeln der schlechten Zielmöglichkeiten einfach „irgendwas“ einbauen ist vielleicht nicht das Richtige.

Gegner K.I. immer noch minderwertig

Man könnte immer noch meinen, dass Air Conflicts Vietnam Ultimate Edition von einem amerikanischen Veteranen programmiert worden ist. Wir sind immer noch vollends übermächtig und sämtliche Feindtruppen können uns lediglich in extremer Überzahl besiegen. Einzelne Flugzeuge oder Flak Geschütze können uns absolut nichts anhaben. Bis wir ausreichend Schaden genommen haben und wir abstürzen vergeht eine recht lange Zeit. Die unterschiedlichen Schwierigkeitsgrade ändern auch nicht allzuviel daran.

Nutzloser Multiplayer

Während unseres ausgedehnten Tests konnten wir im Multiplayer leider keinerlei Spaß haben. Lediglich ab und an verirrte sich ein einzelner Spieler auf den Server. Deshalb möchten wir den Test an dieser Stelle auch nicht auf den Multiplayer ausweiten. Wir haben durchaus mehrfach versucht eine interessante Multiplayerschlacht anzuzetteln aber das hat absolut nicht wirklich funktioniert. Da sich zumindest in unserem Testzeitraum kaum ein Spieler in den Multiplayer verirrt hat, nehmen wir diesen mal aus der Wertung heraus.

air-conflicts-vietnam-ultimate-edition-ps4-1

Fazit & Bewertung zu PlayStation 4

Air Conflicts Vietnam Ultimate Edition ist ein interessanter Titel, der von der PS3 portiert worden ist. Optisch bietet uns das Spiel auf den ersten Blick einiges mehr als die PS3 Version, allerdings stellen wir sehr schnell fest, dass die reine Grafik bei näherer Betrachtung sehr schlecht ist. Wir finden hier sehr grobe und sehr pixelige Modelle wieder. Das allgemeine Arcade Spielvergnügen stellt sich nicht so richtig ein, da vor allem das Zielsystem sehr durchwachsen ist. Spielerisch erwärmen wir uns nicht sehr schnell für das durchwachsene Spiel. Die historischen Hintergründe, die man bei Bitcomposer Games gewählt hat, werden durch ein automatisches Zielsystem in ihrer Realitätstreue sehr stark in den Hintergrund gebracht. Der nächste Punkt ist die Tatsache, dass ein Arcadespiel, so will sich Air Conflicts Vietnam Ultimate Edition für PS4 selbst verstehen, sicherlich nicht von einem historischen Hintergrund und einem erhobenen Zeigefinger beim Waffeneinsatz profitiert.

Air Conflicts Vietnam Ultimate Edition ist eigentlich nur bedingt spielbar und da der Multiplayer eigentlich gar nicht besucht wird, macht das Spiel in unseren Augen relativ überflüssig. Eine schlechtere Wertung kann man kaum umgehen, auch wenn wir es eigentlich anders gewollt hätten, aber die Umsetzung von PS3 auf PS4 ist bereits nach der letzten PS3 Wertung eigentlich nicht angebracht gewesen.

Bewertungen
Einzelspieler:
7,5
Gameplay:
4,5
Grafik:
5,5
Sound:
8,0
Multiplayer:
-
Gesamtwertung: 6,5
+
- einfacher Einstieg
- abwechslungsreiche Missionen
- gute Grafik auf mittlere Distanz
- komplette Überarbeitung
-
- schlechte Grafik
- seltsame Ansichten
- technischer Blödsinn
- Gegner K.I. immer noch minderwertig
- nutzloser Multiplayer
PlayStation 4
Amazon
Release:
29.11.2013
Genre:
USK-Einstufung:
USK-Einstufung

|

Dein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.