Home / Reviews / PS4 Test: Final Fantasy XIV: A Realm Reborn – Auf der PS4 besser?

Final Fantasy XIV: A Realm Reborn

Release:
31.12.2013
Genre:
Publisher:

PS4 Test: Final Fantasy XIV: A Realm Reborn – Auf der PS4 besser?

20.05.2014

Final Fantasy XIV A Realm Reborn Banner

Die Final Fantasy-Serie gehört zu den beliebtesten und meist verkauften Serien der Geschichte der Videospiele. Ebenfalls ist es die am längsten lebende und funktionierende Spielreihe überhaupt. Mit Final Fantasy XIV: A Realm Reborn kam vor einiger Zeit bereits der aktuellste Teil in Form eines MMORPG´s für PC und aktuelle Konsolen auf den Markt. Dieser Vorstoß war ein Wagnis von Publisher Square Enix. Der Erfolg auf der letzten Konsolengeneration gibt dem Publisher allerdings recht. Gerade erst ist auch die Umsetzung für die Playstation 4 erschienen, die wir für euch einmal genau unter die Lupe genommen haben. Immerhin hat die Playstation 4 nicht nur jede Menge Leistung sondern auch den Anspruch einiges mehr bieten zu können als die alten Konsolen.

Die Welt stand am Abgrund, aber die reinen Seelen wurden gerettet. Eorzea ist nun ihre neue Heimat. Man kann sich zwar noch dunkel daran erinnern, dass irgendetwas gewesen ist, von der Zerstörung der Welt weiß heute allerdings niemand mehr wirklich etwas. Lediglich eine Hand voll Helden ist von den Göttern auserwählt worden und wird fortan von diesen durch die Welt geleitet um zu verhindern, dass sich die schrecklichen Ereignisse noch einmal wiederholen können. Du bist Eorzeas Hoffnung und du bist nicht alleine. Bis heute gibt es mehr als 2 Millionen aktive Spieler in Final Fantasy XIV: A Realm Reborn.

final-fanatsy-14-ps-4-4

up Das hat uns gefallen:

Einfache Steuerung

Final Fantasy XIV: A Realm Reborn bietet auf der Playstation 4 einige neue Möglichkeiten der Steuerung. Konnten wir bisher nur mit dem PS3 Controller unterwegs sein, so unterstützt die Playstation 4 Variante jetzt auch Maus und Tastatur. Das hilft natürlich vor allem bei der Kommunikation unter den Spielern und beim Absprechen zum Beispiel in Dungeons und Instanzen. Man muss jetzt nicht mehr alles mühselig mit dem Controller eintippen, sondern kann mal eben schnell die Tastatur zu Rate ziehen. Ebenfalls die Möglichkeit das Spiel via Remote Play auf der Playstation Vita laufen zu lassen ist eine absolut geniale Sache. Wir selbst haben auch eine ganze Zeit auf Sonys kleinem Handheld gespielt. Das ist zwar nicht ganz so komfortabel, wenn man kommunizieren will, aber ansonsten absolut perfekt für Abends, wenn man nicht mehr den großen Flat TV anschalten möchte. Am Rande kann man hier noch erwähnen, dass sich das Touchpad jetzt zum Steuern des Mauszeigers einsetzen lässt, was ebenfalls eine gewaltige Erleichterung im Spiel darstellt.

Stark verbesserte Grafik

Ein Punkt mit dem wir absolut gerechnet hatten war die Grafik. Hier hat sich Square Enix noch einmal richtig ins Zeug gelegt und Final Fantasy XIV: A Realm Reborn deutlich detailliertere Umgebungen spendiert. Die komplette Engine wird aufgebohrt, da jetzt auch wesentlich mehr Spieler und Gegenstände gleichzeitig angezeigt werden können. Mehr im Hintergrund fällt auf, dass auch die Sichtweite stark erhöht worden ist. Man bemerkt deutlich, dass die PS4 wesentlich mehr Leistung als die PS3 hat und das hat Square Enix gnadenlos ausgenutzt um uns ein optisch ansprechenderes Werk zu bieten. Alleine dafür sollte sich der Wechsel zur PS4 Version eigentlich schon lohnen. Alles wirkt schöner, detaillierter und optisch ansprechender.

final-fanatsy-14-ps-4-7

Bunte Spielwelt

Mit bunt meinen wir natürlich nicht nur die Farben im Spiel, sondern vor allem die komplette Inszenierung. Final Fantasy XIV: A Realm Reborn bietet uns eine breit gefächerte Palette an verschiedenen Schauplätzen, an bekannten und unbekannten Gegnern, die Möglichkeit ein oder mehrere Handwerke zu erlernen, unsere Ernte einzubringen, Gegenstände herzustellen und vieles mehr. Final Fantasy XIV: A Realm Reborn bietet einfach so unheimlich viele verschiedene Möglichkeiten, dass es kaum zu überblicken wäre das alles in nur einen Test zu packen.

Keine technischen Probleme mehr

Während es bei der Vorgängerkonsole immer noch die ein oder anderen Schwierigkeiten zu meistern galt, hier und da mal was nicht richtig funktionierte oder erst gar keine Serververbindung zustande kommen wollte, sind diese Probleme in der PS4-Fassung komplett Geschichte. Technisch funktioniert Final Fantasy XIV: A Realm Reborn auf der PS4 einwandfrei und kann uns durchaus überzeugen. Die Geschichte mit dem Touchpad ist eigentlich Geschmackssache, wir findens gut, andere ignorieren es. Dank der Tastatur und Maus Steuerung ist die PS4 Fassung jetzt vollends auf Augenhöhe mit der PC-Fassung angelangt, vergessen sind die Einstiegsprobleme der alten Tage.

final-fanatsy-14-ps-4-5

down Das hat uns nicht gefallen:

Abomodell

Egal ob es logisch ist oder nicht, auch auf der Playstation 4 sind wir immer noch nicht vom Abomodell des Spieles begeistert. Sicherlich war nicht zu erwarten, dass das Spiel auf einmal als Free-2-Play Modell daherkommt aber es stört halt immer noch. Sicherlich ist es auch vollends in Ordnung für Servernutzung, Serverwartung und das Erstellen neuer Events Geld zu verlangen, diese Forderung erscheint uns nur legitim, allerdings wird dieses Abomodell auf lange Sicht hin keine Konsolenspieler binden können. Genau wie auf dem PC gibt es technisch immer wieder etwas neues und selbst wenn wir das Spiel behalten und ein paar mal im Monat spielen ist der Punkt einfach zu schnell erreicht, an dem es sich nicht lohnt. Für Spieler, die beispielsweise nur am Wochenende Zeit haben würde sich ein 24 Stunden-Ticket mehr lohnen als der komplette Monat. So bleiben viele Spieler möglicherweise dem Spiel zu unrecht fern.

Inhaltlich absolut keine Veränderungen

Die Inszenierung der gesamten Geschichte ist natürlich super, das sind wir von der Final Fantasy Serie auch nicht anders gewohnt. Trotzdem ist der ganze Ablauf teilweise etwas sehr eintönig geraten und erinnert zu viel an andere MMORPG´s. Hier hätten wir durchaus erwartet, dass sich noch ein bisschen was bewegt und vielleicht ganz neue Wege und Features eingebaut worden wären. Den Punkt, an dem man ein bestehendes Spiel zu einem epischen machen kann, hat Square Enix damit leider knapp verpasst.

Fehlende Sprachausgabe

Keine Frage, die Soundeffekte sowie die Hintergrundmusik sind absolut perfekt. Trotzdem gibt es immer noch keine Sprachausgabe innerhalb des Spieles. Nur an wenigen Stellen spricht man mit uns, ansonsten verwenden nahezu alle NPC´s Sprachboxen mit Textfeldern. Das will uns irgendwie nicht wirklich in den Kopf. Gerade bei einer deutlich leistungsfähigeren Konsole hätte man die Stimmen der NPC´s doch im Hintergrund herunterladen lassen können. Das wäre technisch sicherlich kein großes Problem geworden. Trotzdem ist das leider wieder eine Zacke aus der Krone eines ansonsten wirklich sehr guten Spieles.

Fazit & Bewertung zu Final Fantasy XIV: A Realm Reborn

Für Final Fantasy XIV: A Realm Reborn hat sich Square Enix nochmal richtig ins Zeug gelegt und uns ein Spiel serviert, das optisch so weit aufgebessert worden ist, dass es einfach nur noch schön anzusehen ist. Die wesentlich feinere und schönere Grafik, die erhöhte Sichtweite und die neuen Details fallen stark ins Gewicht. Was allerdings dabei auch negativ auffällt ist die Tatsache, dass man den Sound vergessen hat. Die Hintergrundmusik ist immer noch Top, aber die Sprachausgabe fehlt an den meisten Stellen immernoch. Das treibt uns ein großes Fragezeichen ins Gesicht. Besonders erwähnenswert ist ganz klar, dass man neue Steuerungsmethoden hat und das Spiel damit auf gleicher Augenhöhe mit der PC Fassung landet. Technische Probleme gehören jetzt ebenfalls der Vergangenheit an, somit kann Final Fantasy XIV: A Realm Reborn einiges an Boden gut machen, dass es leider beim Abomodell immer noch verliert. Würde man die Sprachausgabe sowie das Abomodell noch entsprechend anpassen, wäre Final Fantasy XIV: A Realm Reborn ein Titel der über Jahrzehnte laufen könnte. Bis dahin jedoch ist es erst einmal das beste MMORPG für Playstation 4 und wird sicherlich noch lange unerreicht auf diesem Thron bleiben.

Bewertungen
Einzelspieler:
9,0
Gameplay:
9,0
Grafik:
9,5
Sound:
8,5
Multiplayer:
9,0
Gesamtwertung: 9,0
+
- einfache Steuerung
- stark verbesserte Grafik
- bunte Spielwelt
- keine technischen Probleme mehr
-
- Abomodell
- fehlende Sprachausgabe
- inhaltlich keine Veränderungen
Final Fantasy XIV: A Realm Reborn
Amazon
Publisher:
Entwickler:
Release:
31.12.2013
USK-Einstufung:
USK-Einstufung

| Chris

Dein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.