Home / Reviews / PS4 Test: Madden NFL 15 – erfolgreiches Seriensequel?

PlayStation 4

Release:
29.11.2013
Genre:
Publisher:

PS4 Test: Madden NFL 15 – erfolgreiches Seriensequel?

29.09.2014

Madden NHL Banner

Es ist mal wieder so weit, der jährliche Ableger von Madden NFL kommt in den Handel. Nachdem die Serie im letzten Jahr mit Madden NFL 25 schon einige Probleme aufweisen konnte, haben wir uns in diesem Jahr natürlich gerne nochmal angeschaut was Publisher und Entwickler Electronic Arts verbessern konnte. Für uns stellt sich an dieser Stelle immer die gleiche Frage ob sich jährliche Ableger von immer gleichen Spielen lohnen, aber die Erfolge von Call of Duty, Battlefield, FIFA und PES geben den Herstellern eigentlich klar zu verstehen, dass sie für alles eine Fangemeinde haben.

Natürlich gibt es wie in jedem Jahr auch dieses Jahr wieder einige Änderungen am Spiel. Diese tragen klangvolle Namen wie Player Sense 2.0 oder War in The Trenches 2.0. Ob diese großen Namen, die EA immer wieder für Kleinigkeiten eingesetzt hat dieses Mal halten können was sie versprechen, haben wir natürlich geklärt. Genauso haben wir natürlich geklärt wie Madden NFL 15 mit den Einsteigern klarkommt, einer unserer größten Kritikpunkte an der letztjährigen Jubiläumsversion. Optisch bietet uns der Trailer bereits ein großes Versprechen und will eher klotzen statt kleckern. Ob das wirklich immer alles so gut ist, oder ob Madden NFL 15 auf der PS4 scheitert, haben wir ausführlich geklärt.

centurylinkstadium

up Das hat uns gefallen:

Perfekte Stimmung

Die Stimmung in Madden NFL 15 ist einfach nur genial gemacht. Nicht nur das die Optik des Spieles stimmt und die fein aufgelöste Grafik uns und sicherlich auch jeden Football-Fan begeistern kann. Wir bekommen hier ganz großes Stadionkino geboten. Die Optik, der Stadionsound und die gesamte Präsentation passen einfach nur sehr gut zusammen. Hier hat Electronic Arts wie so oft nochmal eine Schippe draufgelegt. Sowohl die Zuschauer als auch die Stadien selbst können begeistern, der Fansound ist einfach nur fantastisch. Selbst die Kommentatoren konnten uns begeistern, natürlich auf Englisch, der deutsche Kommentar fehlt immer noch.

Spielerische Finessen in kleinen Portionen

Mit Player Sense 2.0 und War in the Trenches 2.0 sind nur einige der kleinen Neuerungen genannt, die EA klangvoll angekündigt hat. In der Realität wirken sich diese zwar nicht wirklich so unheimlich spürbar aufs Gameplay aus, allerdings merkt man das daß Gesamtbild einfach ein bisschen runder geworden ist. Wir bemerken nicht wirklich das sich viel verändert hätte aber insgesamt gibt es mehr Möglichkeiten. Erstmals auch mit einem Co-Trainer der seine eigene Meinung zu Spielstrategieen hat, die er auch kundgibt und diese dazu noch begründen kann. Das gibt uns ein bisschen das Gefühl das Madden NFL 15 ein bisschen realitätsnaher geworden ist.

antoniobrownbeautyshot

ausgeglicheneres Gameplay

Die Veränderungen an der eigentlichen Spielerfahrung sind zwar nicht spürbar, was aber durchaus spürbar ist sind die Veränderungen an der Spielbalance. Hier bemerkt man das die Zeiten gewaltiger Offensiven und schlabberiger Verteidigungsstrategieen wirklich vorbei zu sein scheinen. Alles in allem sind die einzelnen Spiele leichter zu gewinnen, aber auch herausfordernder im großen und ganzen. Die schwachen Mannschaften sind besser geworden, die besseren dafür ein Stück weit erträglicher zu bekämpfen. Im Großen und Ganzen eine runde Sache.

verbesserte Grafik & Sound

Während NFL 25 eigentlich noch ein sehr schnell produziertes Spiel ist kann sich NFL 15 mit einer wesentlich besseren Grafik rühmen. Wo wir teilweise im letzten Jahr noch meckern mussten können wir in diesem Jahr den Daumen hoch nehmen und sagen: gut gemacht. Sound und Grafik haben sich deutlich verbessert und tragen somit zur Stimmung bei. Man merkt einfach ein bisschen das sich EA mehr Zeit genommen hat NFL 15 zu programmieren und dabei auch darüber nachgedacht hat was man besser machen kann. Uns gefällt die gesamte Match Präsentation wesentlich besser als bei NFL 25, auch wenn die eigentlich einer der wenigen Punkte war die uns damals gefallen haben.

kaepernick_1

down Das hat uns nicht gefallen:

sehr schwerer Einsteig

Wie auch bei Madden NFL 25 ist der Einstieg ins Spiel extrem schwierig. Wer die Sportart kennt, die Regeln aber nicht hat perse schon einmal schwere Probleme und sicherlich einen Haufen Frustmomente. Wir hatten bereits bei NFL 25 bemängelt das es uns nur schwer gelungen ist ein Punktspiel überhaupt zu spielen, geschweige denn zu gewinnen. Bei Madden NFL 15 ist das nicht wirklich einfacher geworden, allerdings haben wir uns persönlich in dieser Zeit natürlich irgendwo weiterentwickelt und mehr mit der Materie befasst, so das wir jetzt halbwegs ins Spiel gekommen sind. Anderenfalls wäre es auch nicht möglich das Gameplay zu beurteilen. Trotzdem hat sich mit den Einstiegskriterien nicht wirklich viel geändert und so muss man fast schon Fan der Serie sein und diese länger spielen. Der Co-Trainer hilft zwar bei der Strategie allerdings bringt das auch nicht viel wenn man die Regeln nicht kennt.

enttäuschende Neuerungen

Wir hätten erwartet das Electronic Arts mehr am Spiel feilt, gerade den eben erwähnten Einstieg vielleicht mit Tutorials oder einem „Simple Play“-Modus vereinfacht, aber da sind wir wohl schief gewickelt. Hier muss EA auf jeden Fall noch einmal nachlegen. Sicherlich ist es schön wenn Grafik und Sound sich verbessern, aber das ist nun einmal nicht alles und darf nicht zum Maß aller Dinge werden. Die spielerischen Neuerungen sind so gering ausgefallen das man sie nur im Gesamtpaket ein klein wenig bemerkt, einzelne Punkte kann man aber nicht spüren. Es gibt kein: „Buor das war aber jetzt ein Spielzug den es letztes Jahr noch nicht gab!“ oder solche Bemerkungen. Schade eigentlich, innovationslosigkeit und Stagnation machen sich hier breit.

Verbesserungswürdiges Gesamtbild

Für Fans der Serie ist Madden NFL 15 sicherlich ein tolles Spiel, Einsteiger werden eher frustriert. Aber im allgemeinen wollen wir uns eigentlich noch mehr um die Spieler und die eigentliche Strategie darum kümmern. Wir wollen uns einfach noch ein wenig mehr als Manager fühlen und mehr freie Entscheidungen haben. Der insgesamte taktische Tiefgang sollte noch einmal gehörig verbessert werden. Hier kann man EA eigentlich nur raten den Einstieg einfacher zu gestalten und vor allem auch den taktischen Tiefgang noch weiter zu verbessern, das Spiel ist auf einem guten Weg, aber leider sind die Neuerungen wie bei den meisten EA Serientiteln einfach zu klein. EA möchte natürlich nichts falsch machen aber manchmal muss man einfach eine Beta veranstalten und sehen wie die User auf krasse Veränderungen reagieren. So ist die Welt nun einmal.

kuechlyedgemove

Fazit & Bewertung zu PlayStation 4

Madden NFL 15 ist wie auch im letzten Jahr ein Spiel, bei dem ein sehr schwerer Einstieg das Spielerlebnis trübt. Wer sich allerdings die Zeit nimmt und sich mit dem Spiel beschäftigt, wird allerdings mit einem interessanten und tiefgängigen Spiel belohnt. Die Optik und der Sound wurden erneut spürbar aufpoliert, allerdings halten sich die Neuerungen und spielerischen Veränderungen in Grenzen. EA hat hier scheinbar wieder fast nur an der Optik gefeilt. Allerdings und das muss man wohlwollend dazu sagen ist am Gesamtbild schon gefeilt worden. Die Matches werden nicht nur aufwendig präsentiert sondern liefern uns Dank eines ausgewogeneren Gameplays ein besseres Spielgefühl. Wir werden einfach nicht mehr heillos überrannt, nur weil wir uns für den falschen Verein entschieden haben, sondern können durchaus noch kämpfen. Das passt eigentlich sehr gut ins Gesamtbild.

Aufgrund der fehlenden spürbaren Veränderungen am Gameplay können wir die Wertung leider nicht groß verbessern. Ebenfalls ist uns der schwere Einstieg und der fehlende Tutorialmodus immer noch ein Dorn im Auge, gerade hier in Europa ist Football kein Sport, der in dieser Form unbedingt eine große Bekanntheit mit sich bringt, so auch die Regeln. Während wir uns hier mit Fußball auskennen, hätten wir hier in Europa ein Tutorial sicherlich gebrauchen können, vor allem auch und nicht zuletzt um die Fangemeinde zu vergrößern.

Bewertungen
Einzelspieler:
8,5
Gameplay:
7,5
Grafik:
9,0
Sound:
8,5
Multiplayer:
7,0
Gesamtwertung: 8,0
+
- perfekte Stimmung
- spielerische Finessen in kleinen Portionen
- ausgeglicheneres Gameplay
- verbesserte Grafik und Sound
-
- sehr schwerer Einstieg
- enttäuschende Neuerungen
- Verbesserungswürdiges Gesamtbild
PlayStation 4
Amazon
Release:
29.11.2013
Genre:
USK-Einstufung:
USK-Einstufung

|

Dein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.