Home / Reviews / PS4 TEST: Madden NFL 25 – Superbowl wie im Fernsehen?

Madden NFL 25

Release:
29.11.2013
Genre:
Publisher:

PS4 TEST: Madden NFL 25 – Superbowl wie im Fernsehen?

22.12.2013

Madden NHL Banner

Madden NFL 25 ist auf der Playstation 4 erschienen und wurde komplett überarbeitet. Dank der neuen Next-Gen Konsolengrafik will uns das Spiel in eine komplett neue Herausforderung versetzen. Zum Einsatz kommt zum 25.sten Jubiläum der Madden Serie die Ignite Engine die EA Sports auch schon bei Fifa 14 genutzt hat. Während die Last-GenVersionen noch mit großer Kritik zu kämpfen hatten versucht die PS4 Version hier einiges besser zu machen. Ob die Playstation 4 Fassung uns dieses Mal begeistern konnte oder ob die Kinderkrankheiten auch hier noch am Spielspaß zehren, klärt unser großer Madden NFL 25 PS4 Test.

Madden NFL 25 ist ein Sportspiel und bietet aus diesem Grund die verschiedensten Möglichkeiten, aber keine feste Story. Natürlich könnt ihr euch darauf freuen, dass euch die Kommentatoren des Spiels erst einmal mit einem sehr detaillierten Bild begrüßen. Ein paar einleitende Worte zu jedem Spiel und man fühlt sich wie im Fernsehen. Verschiedene Dinge wie den Owner Modus gibt es natürlich auch bei Madden. Die Änderungen im Vergleich zu den Vorgängern sind von den Möglichkeiten her aber eher marginal. Optisch bietet uns Madden NFL 25 einiges und wie man im eingebetteten Trailer sehen kann, bietet es eine Menge Details. Die Spieler sind ansehnlich und auch die komplette Stadionatmosphäre sieht schon einmal sehr gut aus. Natürlich ist American Football eine Sportart, die wir hier in Deutschland nicht ganz so verfolgen, aber Fans gibt es schließlich auch bei uns. Spielerisch ist das ganze alleine aus diesem Grund schon interessant, wer erlebt denn nicht gerne mal was neues.

up Das hat uns gefallen:

Sehr starke Präsentation

Die Optik von Madden NFL 25 ist ein absoluter Hit. Wir bekommen hier eine absolut fernsehreife Präsentationen mit sehr feinen Details, tollen Texturen und einer lebendigen Umgebung. Wir dürfen uns über sowohl optische als auch akustische Publikumsreaktionen freuen. Zudem erleben wir das Spiel hautnah und vor allem die Wiederholungen glänzen mit sehr vielen Details, die sich wirklich sehen lassen können. Wir treffen hier nicht nur auf eine Menge detaillierter Spieler mit teilweise atemberaubenden Emotionen sondern vor allem auf detailliert durchanimierte Modelle. Hier bewegt sich alles was sich auch bewegen muss. In anderen Spielen trafen wir oft auf Ressourcenschonende Modelle, bei denen sich absolut nur die Dinge bewegten, die sich bewegen müssen, also sprich nur der Mund und das Gesicht, zum Beispiel eines Soldaten mit Helm. Bei Madden NFL hingegen ist alles komplett durchanimiert und bietet uns nicht nur ein Stück mehr Realismus sondern auch eine wunderschöne Optik eines schmutzigen Spiels.

Die Wiederholungen und die sehr guten Kommentatoren, Kamerafahrten und vieles mehr sorgen für eine Spielatmosphäre, die sich nicht nur sehen lassen kann, sondern uns ein Gefühl gibt als würden wir gerade die Wiederholung eines echten Spiels schauen. An einigen Stellen ist das ganze vielleicht ein wenig übertrieben worden, man bekommt Szenen zu sehen, die man im TV niemals erleben würde, aber irgendwo muss man sich ja auch abheben.

Deutlich verbesserte K.I.

Mussten wir in den vergangenen Jahren immer wieder über die K.I. maulen, hat sich diese mit Madden NFL 25 doch deutlich verbessert. Spieler laufen nicht mehr sinnlos durch die Gegend oder sind vollends orientierungslos sondern planen Züge und helfen euch beim Spielen. Das gilt natürlich auch für die Gegner, die sich jetzt nicht mehr so einfach besiegen lassen. Alles in allem bekommen wir ein Spielerlebnis geliefert, das teilweise sehr fordernd ist. Teilweise gibt es hier aber auch Schwierigkeiten, die den Spielfluss stören können. Die verbesserte K.I. kann aber deutlich spürbar dabei helfen ein besseres Spielerlebnis zu haben.

Gute Atmosphäre

Wir treffen in Madden NFL 25 auf eine extrem detaillierte Umgebungen. Versteckten sich die meisten Zuschauer in den Vorgängern noch hinter einem Unschärfefilter so sehen wir jetzt jedes Detail, das man bei Full-HD eben sehen möchte und nun auch kann. Es ist schon besonders, dass wir das Publikum nicht nur besser sehen sondern vor allem anderen auch hören können. Die wesentlich besseren Reaktionen der Zuschauer entführen uns mitten in ein echtes Football-Spiel. So stellt man sich das vor – so soll das sein. Leider gibt es aber auch hier wieder einige Kleinigkeiten die uns nicht gefallen haben. Hier und da wirkt das Spiel leider etwas unrund. Trotzdem konnte uns Madden NFL 25 während unseres Tests absolut begeistern. Die Stimmung im Stadion ist ein absoluter Hammer, da können sich einige Spiele mal eine ordentliche Scheibe von abschneiden. Die Zuschauer machen hier richtig Lärm und Stimmung.

1462701_10101343468964279_1019336910_o

Realistische Tacklingphysik

Dank der neuen Ignite Engine, die ja bereits in anderen EA-Sports Spielen zum Einsatz gekommen ist, können wir jetzt endlich mal richtig auf die Nase bekommen. Jeder einzelne Schritt wird hier genauso einzeln berechnet. Die Geschwindigkeit der Spieler, Auftreffwinkel, Fußstellung und viele andere Details laufen hier in die Berechnung ein. Gerade in einem Spiel in dem das Tackling zur Essenz des Spieles gehört und nicht nur ein nettes Beiwerk ist, wie bei NHL zum Beispiel, ist es natürlich wichtig einen besonders hohen Detailgrad an den Tag zu legen.

Das neue Tacklingsystem wurde gut umgesetzt. Hier ist höchster Wert auf Realismus gelegt worden. Egal wie wir aufeinandertreffen, wir sehen immer wieder andere und realistische Zusammenstöße, Schläge und so weiter.

Trainingsherausforderungen

Als Zusatzoption gibt es die Möglichkeit im Trainingsmodus verschiedene Herausforderungen zu erfüllen. Dieses Feature konnten wir bereits in FIFA 14 erleben, wo uns verschiedenste Skillschüsse bewiesen haben was wir wirklich drauf haben. Das neue Steuerungssystem, die neuen Funktionen und Berechnungen der Physik Engine muss man ja auch erst einmal kennenlernen. Wir können uns hier in verschiedenen Aufgaben beweisen, die uns ein bisschen wie ein Tutorial ins Spiel einführen und uns ein wenig schleifen wollen. Dieser zusätzliche Spielmodus bringt zwar nicht wirklich viel Spieltiefe in Madden NFL 25, kann aber immerhin einiges mehr an Inhalten bieten, auch wenn Madden NFL 25 eigentlich sowieso schon ein sehr großes Spiel ist.

maddennfl25_screens_0012

down Das hat uns nicht gefallen:

Optik ist Augenwischerei

Natürlich sieht Madden NFL 25 verdammt gut aus, dennoch sind einige Details nicht so wie man sich das wünschen würde. Zwischensequenzen brechen sinnlos ab, Wiederholungen wirken ein wenig wie aufgesetzt und abgeschnitten. In den nahen Details sehen wir öfters wie sich große Teile des Rasens in seine Bestandteile auflösen, leider sieht man davon beim Weiterspielen gar nichts mehr. Die Zuschauer sind jetzt deutlich detaillierter und reagieren auf eure Aktionen mit einer tollen Stimmung, der große Detailreichtum wird allerdings schmerzlich mit üblem Kantenflimmern bezahlt. Hier ist eigentlich alles schön, aber alles hat einen Hacken, man hätte sicherlich noch daran feilen müssen – vielleicht hat einfach die Zeit gefehlt.

Kontroll Probleme

Während des Spiels fallen uns immer wieder Probleme mit der Kontrolle unseres Spielers und natürlich auch der Teamkollegen auf. Hier reagiert nicht immer alles so, wie es sein sollte. Teilweise laufen unsere Spieler immernoch ein bisschen seltsam durch die Gegend. Sie schlagen zwar meist den richtigen Weg ein, das ist aber nicht immer realistisch und sieht teilweise auch ein bisschen seltsam aus. Wir sind selbst teils nur schwer in der Lage die neuen Funktionen wirklich umzusetzen. An einigen Stellen macht es ebenfalls den Eindruck als würde die Steuerung in gewissen Situationen nur schwer bis garnicht korrekt reagieren. Zu hundert Prozent wollen wir uns da nicht festlegen, aber es ist einfach ein Fakt das hier irgendetwas hackt.

Teilweise unrealistische Physik

So schön und toll die neue Tacklingengine auch sein mag, so unrealistisch ist teilweise die komplette Ballphysik gelungen. Hier macht es zwischendurch den Eindruck als würde der Ball gar keiner Physikbeschränkung unterliegen, wenn er mal wieder flach auf dem Boden liegen bleibt, anstatt zur Seite zu springen was logischer wäre. Das ist schon ein wenig enttäuschend, wenn man bedenkt das EA Canada hier eigentlich richtig rangeklotzt hat und ansonsten versucht hat den Wert auf Neuerungen und realistische Physik zu setzen.

Spielbalance aus dem Ruder gelaufen

Schön.Wir haben eine absolut tolle Atmosphäre im Stadion, wir haben ebenfalls eine überarbeitete Physik, die zumindest beim Tackling überzeugen und natürlich auch eine nagelneue K.I. die uns begeistern kann. Das dumme daran ist nur, dass diese K.I. teilweise zwar realistisch, aber zu leicht ist. An anderen Stellen wird es auf einmal richtig schwer. Die Balance fehlt hier einfach und stört doch sehr den Spielfluss. Schade eigentlich aber auf Dauer wirkt das nicht nur unrund, sondern extrem nervig, wenn starke Mannschaften nahezu unbesiegbar werden und Einsteiger die Serie komplett frustriert irgendwann aufgeben.

Regieprobleme

Die vielen tollen Zwischensequenzen, Wiederholungen, Kamerafahrten und Einblendungen gefallen uns absolut. Viele Sequenzen wirken jedoch abgehackt und stören damit die Konzentration des Spielers. Immer wieder erwarten wir nicht, dass es jetzt sofort weitergeht, tut es aber. Hier sind ganz offenbar einige böse kleine Schnitzer bei der Regie und Kameraführung passiert. Natürlich sagen einige von euch jetzt „Ach welche Kameraführung? Wir reden von einem Spiel!“ Doch auch in Videospielen müssen mittlerweile die gleichen Maßstäbe angesetzt werden wie bei einer TV- oder Kinoproduktion, da die Vorgehensweise fast die gleiche ist. In Madden NFL 25 treffen wir leider immer und immer wieder auf eine miese Regie und schlecht geschnittene Szenen. Das hätte man einfach besser programmieren müssen.

Neuerungen nicht zu spüren

Im Vergleich zum Vorjahrestitel bringt Madden NFL25 eine Menge Neuerungen mit. Diese wirken sich nur leider kaum auf das eigentliche Spiel aus. Sicherlich begeistern uns Zwischensequenzen und eine gewaltige Grafik- und Soundpracht aber wirklich viel neues spürt man während dem Spielen nicht. Die verbesserte K.I. wirkt sich zwar aufs Spiel aus, allerdings ist die miserable Spielbalance dem entgegenzusetzen. Wir haben hier einfach immer noch einige Kinderkrankheiten, die man in einem aktuellen Spiel nicht mehr erwarten würde. Es wirkt teilweise ein bisschen so als hätte man die Umsetzung von Madden NFL 25 mal schnell rausgehauen anstatt eine wirklich Evolution zu erwarten.

Der Multiplayermodus wirkt leider ebenfalls ein wenig aufgesetzt und hat sich nicht wirklich verändert. Wir haben hier allerdings mittlerweile die Möglichkeit gegen echtes Geld schneller voran zu kommen, für uns Grund genug den Multiplayermodus in einem Vollpreisspiel ein wenig außen vor zu lassen. Er existiert, er bietet die typischen Spielmodi wie Match-Making und Online Ranglisten, aber etwas besonderes ist das leider nicht. Das wir da jetzt auch noch echtes Geld investieren sollen? Nein, danke.

Fazit & Bewertung zu Madden NFL 25

Madden NFL 25 ist ein brauchbares Sportspiel. Jetzt ist in Deutschland American Football keine Sportart, die wirklich viele vom Hocker reißen kann. Fehlende Akzeptanz und fehlende Übertragungen im deutschen TV sorgen dafür, dass unserem Fußball niemand in die Quere kommt. American Football ist mehr ein amerikanisches Ding. Natürlich ist es trotzdem schön mal in eine solche Sportart reinschnuppern zu können, vor allem wenn das ganze optisch dann noch einen so tollen Eindruck macht. Wirklich beeindruckend beweist Madden NFL 25 was die neuen Konsolen können. Dennoch gibt es immer wieder Probleme mit der Darstellung, Kantenflimmern, abgehackte Sequenzen und eine deutlich verbesserte Spiel-K.I.. Das Gesamtbild ist aber eher ernüchternd und liefert ein Bild von einem mittelmäßigen Spiel. Optik und Stimmung ist zwar vieles, aber leider nicht alles. Darüber können dann auch zusätzliche Spielmodi wie eine Dream Liga oder ein Owner Modus nicht weiterhelfen.

Bewertungen
Einzelspieler:
6,5
Gameplay:
7,5
Grafik:
8,5
Sound:
8,0
Multiplayer:
6,5
Gesamtwertung: 7,4
+
- sehr starke Präsentation
- deutlich verbesserte K.I.
- gute Atmosphäre
- realistische Tecklingphysik
- Trainingsherausforderungen
- gut funktionierende Spracherkennung
-
- Optik ist Augenwischerei
- Kontroll Probleme
- teilweise unrealistische Physik
- Spielbalance aus dem Ruder gelaufen
- Regieprobleme
- Neuerungen nicht zu spüren
Madden NFL 25
Amazon
Publisher:
Entwickler:
Release:
29.11.2013
USK-Einstufung:
USK-Einstufung

| Chris

Dein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.