Home / Reviews / PS4 TEST: The Lego Movie Videogame – Klotz um Klotz

The LEGO Movie Videogame

Release:
30.04.2014
Genre:
Publisher:

PS4 TEST: The Lego Movie Videogame – Klotz um Klotz

23.05.2014

The LEGO Movie Videogame Banner

Lego – ein Garant für leuchtende Kinderaugen und für eine gute Unterhaltung. Praktisch zeitgleich mit dem neuen Film Lego The Movie steht auch das passende Spiel in den Regalen. Nach den letzten Erfolgen und letzten Lego Teilen war es uns natürlich ein persönliches Anliegen gleich nochmal in den aktuellen Teil auch mal wieder reinzuschnuppern. Dabei haben wir nicht nur einiges über das Spiel erfahren sondern auch die Möglichkeit uns eine ausführliche Meinung über das Spiel zu bilden.

Das Spiel lehnt sich von der Geschichte her direkt an den Film, bietet uns aber natürlich noch ein paar Möglichkeiten mehr, wie zum Beispiel das Kooperative spielen. Das Entwicklerstudio Traveller’s Tales hat aber auch eine Sonderstellung auf dem Spielemarkt, haben sie doch die Flatrate aufs „Verbauklotzen“ gepachtet und viel Erfahrung mit den Lego Spielen. Das Grundprinzip der bisher 21 Spiele ist immer das gleiche: zerstörbare Umgebung, lustiger Klamauk und jede Menge frustfreie Action. Ob es dieses mal wieder dazu gereicht hat uns zu überzeugen erfahrt ihr in unserem The Lego Movie Videogame Test.

the-lego-movie-videogame-1

up Das hat uns gefallen:

Frustfreier Spielspaß

Wie immer ist die Steuerung sehr einfach konzipiert, gibt notfalls Hilfe. Das Spiel ist nicht zu schwer und kann auf allen Ebenen begeistern was die Steuerung angeht. Wir dürfen im Spiel das Leben des Bauarbeiters Emmet miterleben, das komplett aus den Fugen gerät. Dieser findet einen magischen Legostein, hinter dem sowohl eine Menge Bösewichte als auch eine ganze Schar von Helden her ist, die ihm dabei helfen will zu flüchten. Das ganze lehnt wie bereits erwähnt sehr nah am Film an und kann uns durchaus unterhalten. Die Kurzweiligkeit ist gesichert.

Viel Wiedererkennungswert

Im Spiel werden immer wieder Zwischensequenzen aus dem eigentlichen Film abgespielt. Diese erzählen die Geschichte immer wieder ein Stück weiter und halten unsere Geschichte am laufen. Zusätzlich ist in dieser Spielwelt ausnahmsweise mal alles in Legosteinen gehalten. Sprich die gesamte Spielwelt besteht aus Lego. Das ist nach langer Zeit erstmals mal wieder der Fall und ist ein Schritt in eine gute Richtung, immerhin ist ein Lego Spiel mal komplett mit Lego ausgestattet. So gehört sich das eigentlich auch.

the-lego-movie-videogame-2

Viel Freischaltbares

Wie immer gibt es auch in The Lego Movie Videogame auf PS4 eine Menge zu entdecken und freizuschalten. Hier können wir mit über 100 verschiedenen Charakteren spielen, von denen jeder seine ganz eigenen besonderen Fähigkeiten hat. Zusätzlich gibt es 6 thematisch angepasste Welten und eine Menge versteckter Geheimnisse. Der Fokus liegt hier deutlich mehr auf den verschiedenen Eigenschaften der einzelnen Charaktere.

Gute Auswahl an Gags

Für die Zwischensequenzen sind die besten Filmszenen genommen worden. Die Gags zünden an den richtigen Stellen und begeistern uns auf ganzer Linie. Das Gagfeuerwerk zündet eigentlich zwar erst etwa ab einem drittel des Spieles richtig aber immerhin hatten wir eine Menge zu lachen und haben uns gut amüsiert.

the-lego-movie-videogame-3

down Das hat uns nicht gefallen:

Keine Innovationen

Auch der insgesamt 21.ste Teil der Lego Reihe sieht mal wieder genauso aus wie die Vorgänger, spielt sich genauso und enthält eigentlich nur ein paar neue Figuren, Effekte und Grafiken. Der Schritt alles aus Legosteinen zu bauen ist wohl weniger den Entwicklern geschuldet als vielmehr dem eigentlichen Film, in dem auch alles aus Lego ist. Hier abzuweichen wäre kein sinnvoller Schritt gewesen.

Stop Motion Effekt ignoriert

Lego The Movie ist eigentlich ein Film der unter anderem von Stop Motion Effekt lebt. Dieser ganz besondere Effekt der Momentaufnahme beflügelt natürlich die Fantasie der Kinder, weil sie genau sehen können wie sie was zu bewegen haben, damit sie die Spielszenen anständig nachspielen können. Leider findet der Effekt im Spiel keinerlei Berücksichtigung und fehlt einfach irgendwie. Das verändert die allgemeine Grundempfindung zum Spiel.

the-lego-movie-videogame-4

Teilweise unübersichtliche Kameraführung

Lego in 3D ist natürlich eine tolle Sache, was allerdings nervig ist, ist die teilweise sehr unübersichtliche Kameraführung, die uns schon so manches Leben gekostet hat. Zwischenzeitlich bemerken wir halt immer wieder dass die Kamera besser stehen könnte und wir einfach zu wenig von der eigentlichen Spielszene zu sehen bekommen.

Fazit & Bewertung zu The LEGO Movie Videogame

Lego The Movie Videogame ist wieder einmal ein solider und spaßiger Lego Teil geworden. Leider leidet das Spiel ein wenig unter der Kameraführung und der Einfallslosigkeit. Immer wieder treffen wir auf die gleichen Rätsel wie in anderen Lego Teilen, wir steuern gleich und wir machen die gleichen Dinge. Lego The Movie Videogame gleicht den anderen Lego Spielen leider sehr stark, auch wenn es natürlich mit neuer Geschichte und neuen Charakteren daherkommt. Toll ist natürlich, dass wir über 100 Charaktere haben und dabei auf vieles zurückgreifen können, das wir bereits kennen. Für Fans der Serie ist auch Lego The Movie Videogame natürlich ein klarer Pflichtkauf, für alle anderen hingegen dürfte das Spiel nicht wirklich viel neues bieten.

Bewertungen
Einzelspieler:
8,5
Gameplay:
7,5
Grafik:
8,0
Sound:
8,0
Multiplayer:
-
Gesamtwertung: 8,0
+
- frustfreier Spielspaß
- viel wiedererkennungswert
- viel freischaltbares
- gute Auswahl an Gags
-
- keine Innovationen
- Stop Motion Effekt ignoriert
- teilweise unübersichtliche Kameraführung
The LEGO Movie Videogame
Amazon
Publisher:
Entwickler:
Release:
30.04.2014
USK-Einstufung:
USK-Einstufung

| Chris

Dein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.